Bezeichnung:

TLF16/25

 

Funkrufname:

Florian Hiddenhausen 2 LF20 1

 

Einsatzzweck:

- Brandbekämpfung

- Einfache Techn. Hilfeleistung

 

 

 Baujahr 1990

Wesentliches Merkmal des Tanklöschfahrzeuges (TLF) ist die Ausstattung mit einem großen Löschwasserbehälter
(hier: 2.500l),der eine erste Brandbekämpfung ohne externe Wasserversorgung über Hydranten oder
offene Löschwasserentnahmestellen erlaubt. Tanklöschfahrzeuge sind auch besonders gut für eine
Wasserversorgung im sog. Pendelverkehr geeignet.

 

 

 

Das Fahrzeug des LZ Schweicheln-Bermbeck ist zusätzlich mit einem tragbaren Monitor (mit verschiedenen Strahlrohraufsätzen), einer Schmutzwasserpumpe (Typ Mast) und einer Membran-Umfüllpumpe ausgerüstet.

 

Zur Ausrüstung (nach Norm) gehören im Übrigen:

 

Gruppenbesatzung

Feuerlöschkreiselpumpe 16/8; 2500 Liter Wassertank

- 120l Schaummittel

- 6 A-Saugschläuche

- 6 B-Druckschläuche

- 7 C-Druckschläuche

- 6 Pressluftatmer

- Steckleiter (4-teilig)